Stadt-Natur

Projekt Stadtnatur

2019 haben wir viel Kunst gemacht und die Natur und unseren Kiez erforscht!!

1. Ein Garten in der Wilden Hütte
Im Laufe dieses Jahres wurde ein Garten in den Wilden Hütte zusammen mit den Teilnehmenden aufgebaut.
Im Vorfeld wurde das Außengelände der Wilden Hütte untersucht. Die verschiedenen Pflanzenarten wurden von uns erforscht, sowie die Wirkung der Sonne und des Windes auf das Gelände. Kräuter, Gemüse für unseres gemeinsamen Essen und Blumen für die Bienen wollten wir an verschiedenen Stellen einpflanzen. Um dies zu realisieren haben wir viele Schritte durchgeführt: Samen eingepflanzt, Beete aufgebaut und künstlerisch gestaltet. Im Späten Sommer konnten wir viele Tomaten und Kräuter für unseren Salat pflücken. Außerdem haben wir eine Station für Kompostierung gebaut, wo zukünftig unsere eigene Erde erzeugt werden kann. Der Aufbau eines automatischen Bewässerungssystem steht schon im Plan für das nächstes Jahr.

2. Ein Roboter wurde zusammengebaut
Mädchen programmieren und bauen einen Roboter. Technische Aspekte wurden während der künstlerischen Gestaltung eines Roboters im Laufe dieses Jahres vermittelt. Nach dem Entwurf eines Roboters aus Pappe wurden verschiedene Fragen untersucht.
Wie kann das „Gehirn“ oder „Herz“ des Roboters mit elektronischen teilen funktionieren?
Technische Einzelteile wurden zusammengebaut und Kabel angeschlossen. Gemeinsam mit anderen Schüler*innen wurden fertige Roboter getestet. Diese bewegten sich im Raum und konnten Hindernissen ausweichen. Mit diesen Geräten konnte Raum und Umgebung künstlerisch erforscht werden.

3. Solarenergie in den Sommerferien
Die Energie der Sonne wurde gemeinsam untersucht. Wie kann man Strom mit der Sonne erzeugen? Wie funktioniert einen Solarmotor? Was ist ein Solarpanel? Kleine kinetische Objekte, die sich mit der Energie der Sonne endlos bewegen wurden gebaut. Die Objekte wurden als Installation am Gebäude der Schule aufgebaut.

Gefördert durch: